Medal of Honor for World War Service des US-Bundesstaates New York

Die Medal of Honor for World War Service (Tapferkeitsmedaille für Weltkrieg-Dienst) war eine Medaille, die an New Yorker Bürger verliehen wurde, die im Ersten Weltkrieg auf freiwilliger oder sonstiger Basis in Dienst standen gegen das deutsche Kaiserreich und dessen Verbündete.

Gesetzgebung und Entwurf
Am 31. März 1919 wurde vom Gouverneur des US-Bundesstaates New York ein Gesetzestext unterschrieben, der die Schaffung dieser Auszeichnung genehmigte. Hierfür wurde von der New Yorker Legislatur für die Beschaffung der Betrag von $ 50.000 bewilligt. Das Design wurde von Captain Charles J. Dieges, der in der 27th Division diente, entworfen. Die Firma Dieges & Clust fertigte danach die Medaillen.

Verleihungen
Insgesamt wurden 400.000 Frauen und Männer damit ausgezeichnet, die meisten dienten während des Krieges in der 27th National Guard Division und der regulären Armee der Vereinigten Staaten von Amerika inkl. der 76th, 77th und 78th Division. Die Medaille konnte auch Posthum an die nächsten Familien Angehörigen vergeben werden.

Beschreibung
Die Medaille hat ein blaues Band mit einer Breite von 39 mm, mit zwei 12 mm breiten weißen senkrechten Streifen, die 3 mm vom Rand entfernt sind. Mit einem Slot Brooch Nadelsystem. Dieses wird mit einem Bandring an einem weiteren kleinen Ring, der auf der 12 Uhr-Position angelötet ist, mit dem Kleinod verbunden. Die Medaille ist aus Bronze[1] gefertigt, mit einem Durchmesser von 33 mm. Auf der Vorderseite ist ein Doughboy,[2] mit dahinter stehender Frau zu sehen, die einen Palmenzweig in der rechten Hand hält. Darunter sind Schiffe auf dem Meer abgebildet. Auf der zehn- und zwei Uhr-Position die Inschrift "World und War". Auf der Rückseite ist ein Lorbeer- und Eichenlaubkranz abgebildet mit kleinen Tafeln, auf denen links BELGIUM, ITALY, SIBERIA und rechts: FRANCE, GERMANY, RUSSIA steht. Direkt unter dem Ring auf der 12 Uhr-Position befindet sich die Verleihungsnummer, darunter das Wappen des US-Bundessstaates New York und die Worte "FOR SERVICE 1917 – 1919 PRESENTED BY STATE OF NEW YORK".[3]

Nummerierung
Anhand der Nummer auf der Medaille läst sich der Beliehene ermitteln, mit den Band „For Merit, Service, and Valor: A History of Some New York Military Decorations and Awards and their Recipients (1915 to 1983) Vorume I".[4]

Unnummerierte Medaillen
Hier ist es nicht überliefert, ob es sich bei diesen Fertigungen um inoffizielle Fertigungen handelt oder um Fertigungen, die noch nicht nummeriert wurden.

Bild 1Bild 2

 

 


[1] Es gibt auch Stücke, die aus Sterling-Silber bestehen.

[2] Teigjunge, Inoffizielle Bezeichnung von US-Soldaten während des Ersten Weltkrieges.

[3] Deutsch: Für Dienst 1917 – 1919 Präsentiert vom (Bundes-)Staat von New York.

[4] Es sind nur die bekannten Matrikelnummern / Beliehenen eingetragen; einige Nummern / Träger fehlen.

Quellen

Doug Boyce, Gary Hartman, Nick McDowell: For Merit, Service, and Valor: A History of Some New York Military Decorations and Awards and their Recipients (1915 to 1983) Volume I, Orders and Medals Society of America, 2008 ISBN: 978-1-890974-23-7

http://de.wikipedia.org/wiki/Doughboy

Sammlung Autor

 

 

Besucherzähler Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Auszeichnungen Ausland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar