Das Abzeichen für den HJ-Marsch von Nürnberg nach Landsberg?

In Orden und Ehrenzeichen (15) 2013, Nr. 88, S. 334, berichtet Sascha Weber von seinen Recherchen zu einem ungewöhnlichen … Abzeichen. Identifizieren konnte er es anhand des bekannten „R. Tieste: Katalog der Tagungs- und Veranstaltungsabzeichen 1930-1945“ für die Teilnahme am „Adolf-Hitler-Marsch der HJ“, was aber schon aus der Beschriftung des Abzeichens hervorgeht. Der Beschriftung ist auch zu entnehmen, dass der Marsch zum Reichsparteitag erfolgte, und nicht von Nürnberg nach Landsberg, wie Weber apodiktisch behauptet. In OuE Nr. 89, S. 48, ist hierzu ein Kommentar abgedruckt, der nach Meinung des Redakteurs die Aussagen des Autors [Weber] präzisiert. Dazu passend das Foto eines HJ-Bannfahnenträgers mit falscher Datumsangabe zur Ringkragen-Einführung. Und weiter: am linken Unterarm ist das Ärmelband des HJ-Streifendienstes befestigt, das jedoch nicht zu sehen ist. Das angeblich am linken Oberarm sichtbare Fahnenträgerabzeichen befindet sich in Wahrheit auf der rechten Seite. Am 8. Februar 2014 jubelte S. Weber im SDA/DGO-Forum: Ich habe mich über … den Kommentar gefreut! Ich möchte mich gleichzeitig hiermit recht herzlich bedanken!!! (sic!)

 

Besucherzähler Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Auszeichnungen NSDAP, Zeitgeschichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar